BSE: Diskussion um Testalter führt Verbraucher in die Irre

1

Nach wie vor beharre das Verbraucherschutzministerium in Berlin bei BSE-Tests an Rindern auf einem Testalter von 24 Monaten, obwohl in den europäischen Nachbarstaaten ein Testalter von 30 Monaten üblich sei. Dies sei eine "Verbraucherirreführung", so Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen in einer Mitteilung. Während in anderen Ländern Europas aus wissenschaftlichen Erkenntnissen heraus Rinder erst ab 30 Monaten auf BSE-getestet werden, beharre Ministerin Künast nach wie vor auf dem Testalter von 24 Monaten, "obwohl in diesem Alter BSE-Tests wissenschaftlich überhaupt nicht aussagekräftig sind." Deutschen Verbraucher würden "ständig ungetestetes Rindfleisch" von importierten Tieren zwischen 24 und 30 Monaten konsumieren. Das in "ergebnislose BSE-Tests" investierte Geld könnte wesentlich sinnvoller für die begleitende Forschung ausgegeben werden. (ED)
stats