1

Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beteiligen sich nach Angabe der Volksstimme an der Erforschung von übertragbaren Gehirnerkrankungen, wie BSE. Der Leiter des Projektes, Professor Hartwig Prange, teilte dazu mit, dass unter anderem die Übertragungswege dieser Krankheiten erforscht werden. Beginnen sollen die elf Teile des Programms im März 2002. Es beteiligen sich 20 Wissenschaftler. Das sachsen-anhaltinische Kultusministerium stellt für das Vorhaben bis 2004 rund 3 Mio. DM bereit. Neben sechs Instituten und Kliniken der Universität und zwei Arbeitsgruppen der Max-Planck-Forschungsstelle Halle wirken an dem Projekt zwei Firmen aus Halle und Zürich, zwei Instiutute aus Leipzig sowie Einrichtungen und Verbände der Landwirtschaft und der Veterinärmedizin, Agrarbetriebe und Tierärzte mit. (Bm)
stats