1

Der BSE-Verdacht bei einer Kuh aus Nortrup, Landkreis Osnabrück, hat sich gestern bestätigt, teilt das niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit. Das BSE-Referenzlabor in der Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere in Tübingen hat in dem Probenmaterial eindeutig BSE-typisches Prion-Protein nachgewiesen. Damit wurden die positiven Befunde der in Oldenburg durchgeführten Schnelltests bestätigt. Der 274 Tiere umfassende Herkunftsbestand soll in der ersten Januarwoche getötet und verbrannt werden. Ob auch die 88 Rinder des Bestandes, aus dem die Kuh ursprünglich stammte, getötet werden müssen, soll ebenfalls Anfang Januar entschieden werden, teilt das Ministerium weiter mit. (ED)
stats