BSE und Politik beeinflussen den Maisanbau

1

Trotz steigender Bedeutung von Silomais in der Rinderfütterung dürfte die Anbaufläche in diesem Jahr schrumpfen. Grund ist die BSE-Krise. Denn die große Frage wird sein, wieviel Rinder in Zukunft noch zu füttern sein werden. Insgesamt erwarten die Anbieter von Maissaatgut in Deutschland einen Rückgang der Siomaisanbaufläche, zeigt eine Umfrage in der heutigen Ausgabe Saatgut spezial der Agrarzeitung Ernährungsdienst. Bei Körnermais sehen die Maiszüchter eine im Wesentlichen konstante Anbaufläche. Zu beobachten sind allerdings die Energiekosten, die beispielsweise im vergangenen Herbst die Trocknung erheblich verteuert haben. Grundsätzlich spielt in Baden-Württemberg und Bayern auch die höhere Flächenprämie im Maisanbau eine Rolle. Ihr Bestand ist in Deutschland unter der neuen personellen Besetzung im Bundeslandwirtschaftsministerium keineswegs gesichert. (db)
stats