1

Die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) hat in der Vorweihnachtswoche ihre Geschäftsstelle in Gera geschlossen. Damit hat die BVVG, die zuständig für die Privatisierung land- und forstwirtschaftlicher Flächen in den neuen Bundesländern ist, in Thüringen nur noch eine Niederlassung in Erfurt, gibt das Unternehmen bekannt. Allen 32 bisher in Gera tätitgen Mitarbeitern wurden Arbeitsplätze in der Landeshauptstadt angeboten. Derzeit sind in Thüringen noch rund 37.000 ha Acker- und Grünland sowie rund 12.000 ha Wald zu privatisieren, teilt die BVVG weiter mit. Für Ende 2007 plant die BVVG ihre Niederlassung in Rostock sowie Ende 2008 ihre Geschäftsstellen in Chemnitz und Leipzig zu schließen. (ED)
stats