1

Eine höhere Wertschöpfung im ländlichen Raum ist nur durch eine Ausweitung der Veredelung in Mecklenburg-Vorpommern zu erreichen. Dies betrifft nach Ansicht von Landwirtschaftsminister Till Backhaus vor allem die Schweineproduktion, deren Rahmenbedingungen weiter zu verbessern seien. Denn nur für die Schweine- und Geflügelproduktion bestehen Entwicklungsmöglichkeiten aufgrund der Marktordnungsregelungen für die Rinder- und Milchproduktion, so die Begründung des Ministers auf dem heutigen Schweinetag in Güstrow. Das Bundesland biete hervorragende natürliche Voraussetzungen für die Entwicklung der Schweineproduktion. Dazu zählen neben der dünnen Besiedlung auch der niedrige Viehbesatz. Die überwiegend humusarmen Böden böten gute Verwertungsmöglichkeiten für die Schweinegülle. Hinzu komme ein unbefriedigender Selbstversorgungsgrad bei Schweinefleisch von etwa 50 Prozent. (ED)
stats