Kundenservice

Baden Agrarhandel investiert

Umfassende Modernisierungs- und Neubaumaßnahmen stellt die Baden Agrarhandel GmbH Friesenheim in Aussicht.

Im ersten Bauschritt entsteht neben einem neuen Bürogebäude eine Systemlagerhalle für Stückgut. Im Anschluss daran werden die Erfassungskapazitäten für Agrarerzeugnisse verbessert. Die neue Silo- und Umschlagsanlage wird ein Fassungsvermögen von knapp 8.000 t besitzen. Eine Getreidegosse mit einer Leistung von 150 t/h sowie ein moderner Trockner sollen künftig eine zügige Ernteabwicklung ermöglichen. Dazu tragen auch drei zusätzliche Bodenwaagen bei. So können längere Wartezeiten bei der Anlieferung vermieden werden.

Die Fertigstellung ist rechtzeitig zur Getreideernte 2015 geplant. Insgesamt werden den Angaben zufolge rund 6,5 Mio. € in den Um- und Neubau investiert. „Mit dieser Investition können wir unsere langjährigen Kunden künftig noch besser versorgen. Mit einem ausgereiften, logistischen Konzept bei der Ernteerfassung ersparen wir den Landwirten in Zukunft lange Wartezeiten", freut sich Dr. Hans-Bernhard Overberg, Geschäftsführer von Baden Agrarhandel.

Hauptgeschäftsfelder am Standort Friesenheim sind der Vertrieb von Saatgut, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, Futtermitteln sowie Ankauf, Lagerung und Handel von Getreide und Ölsaaten. Zudem ist das Unternehmen aus Baden-Württemberg in Besitz einer eigenen Tankstelle für Dieselkraftstoff. Seit 2012 ist das Unternehmen eine Tochterfirma der Beiselen GmbH, Ulm. (Sz)
stats