Baltische Länder beschränken Getreideimporte aus der Ukraine

1

Die meisten Agrarhandelsgesellschaften in Estland, Lettland und Litauen haben die Importe von Getreide aus der Ukraine eingestellt. Der Grund sei das Inkrafttreten von EU-Importzöllen am Tage des Beitritts der drei baltischen Länder zur Europäischen Gemeinschaft, berichtet der Kiewer Informationsdienst AgroPerspektiva. Dem zufolge habe dies bereits eine Senkung der Exportpreise für ukrainischen Körnermais verursacht. Die Lieferungen von Getreide aus der Ukraine in die baltischen Länder beliefen sich in den ersten acht Monaten des Wirtschaftsjahres 2003/04 auf mehr als 100.000 t. Die größten Mengen hiervon entfielen auf Körnermais. (pom)
stats