1

Die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen dürften schon kommendes Jahr einen Überschuss bei Biodiesel produzieren. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des finnischen Agrar- und Lebensmittelforschungsinstituts MTT. Der für 2008 erwartete Überschuss aus dem Baltikum soll demnach nach Westeuropa und hauptsächlich nach Deutschland exportiert werden. Der Studie zufolge wächst der Anbau von Getreide und ölhaltigen Pflanzen in den drei Ländern vor allem wegen der steigenden Inlandsnachfrage in den kommenden Jahren. Litauen ist das am stärksten von der Agrarwirtschaft abhängige Land im Baltikum, berichtet das Wiener Agrarinformationszentrum weiter. Bis 2015 wird mit einem Anstieg der jährlichen Getreideproduktion auf 3 Mio. t pro Jahr gerechnet. In Lettland und Estland dürfte die Produktion im selben Zeitraum auf 1,2 Mio. t beziehungsweise auf 0,7 Mio. t ansteigen.

Immer mehr Landwirtschaftsbetriebe stellen wegen der steigenden Nachfrage bei Biodiesel auf den Anbau von ölhaltigen Pflanzen, vor allem Raps, um. In allen drei Ländern gibt es derzeit Biodiesel-fabriken mit einem Jahresbedarf von je 300.000 t Raps. Die Fabriken in Estland und Litauen beziehen ihren Rohstoff aus dem Ausland, jene in Lettland aus heimischem Anbau. Zusätzlich gibt es in Estland eine Speiseölfabrik mit einem Jahresbedarf von 70.000 t Raps. Für kommendes Jahr wird eine Gesamtproduktion von 400.000 t Biodiesel im Baltikum erwartet. (ED)

stats