Banken verzichten auf Forderungen an Moksel

1

Die Banken der Moksel-Gruppe unterstützen den Konsolidierungskurs der Gesellschaft weiter. Die begleitenden Kreditinstitute haben jetzt auch vor dem Hintergrund der aktuellen Markt- und Geschäftsentwicklung mit der A. Moksel AG, Buchloe, einen Forderungsverzicht über insgesamt 53 Mio. DM vereinbart. Laut Unternehmensmitteilung hat die Moksel-Gruppe in Buchloe im Jahr 2000 ihre Marktstellung im schwierigen Branchenumfeld behauptet und wichtige Kennzahlen wie Umsatz und Absatz verbessert sowie den Marktanteil erhöht. Gleichzeitig habe der Konzern aber einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen müssen. Der nun vereinbarte Forderungsverzicht, der für das Geschäftsjahr 2000 bilanzwirksam sei, sieht neben der Abdeckung der Markt- und BSE-bedingten Einbrüche insbesondere im 4. Quartal 2000 eine weite Bereinigung der Bilanz vor, unterstreicht die Geschäftsführung. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der morgigen Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst. (HH)
stats