1

Das Bundeskabinett wird sich in seiner Sitzung am morgigen Mittwoch mit der Novelle des Gentechnikgesetzes befassen. Der Gesetzentwurf von Bundesagrarminister Horst Seehofer ist im Vorfeld lange zwischen den beteiligten Ministerien für Agrar, Umwelt, Wirtschaft und Forschung hin und her bewegt worden. Er gilt inzwischen als unstrittig und steht, wie in Regierungskreisen zu hören ist, auf der "A-Liste". Diese umfasst solche Gesetzesvorhaben, die ohne weitere Aussprache durchs Kabinett gewunken werden. Der Entwurf dürfte ohne große Änderungen vom Kabinett verabschiedet werden.

Unterdessen bringen die Landwirte der Arbeitsgemeinschaft Innovative Landwirte im Innoplanta e.V., Gatersleben, ihre maßlose Enttäuschung zum Ausdruck. Das Gentechnikgesetz sei völlig praxisuntauglich, entbehre jeder fachlichen Grundlage und soll den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen verhindern, kritisiert Innoplanta in einer Mitteilung. (gk)

stats