1

Knapp 10.000 Bauern in Mecklenburg-Vorpommern fordern in einem offenen Brief an die Bundeslandwirtschaftsministerin, Renate Künast, eine flächendeckende Impfung gegen Maul- und Klauenseuche (MKS), schreibt die Ostsee-Zeitung. Das Töten Tausender gesunder Tiere sei nach Ansicht der Landwirte weder aus ethischen noch aus wirtschaftlichen Gründen akzeptabel. Abgelehnt wird von den Bauern auch die Vernichtung ganzer Herden bei der Bekämpfung von BSE, da es sich bei dieser Krankheit nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft um keine Seuche handele, sondern um eine nicht ansteckende Einzeltiererkrankung. (Bm)
stats