1

Die Eckpunkteregelung für die Zulassung mittel- und osteuropäischer Saisonarbeitskräfte durch die Bundesregierung stößt auf Kritik beim Deutschen Bauernverband (DBV). Der Verband sieht keine positiven Effekte für den Arbeitsmarkt. Er kritisiert insbesondere, dass jeder Betrieb maximal nur 90 Prozent der mittel- und osteuropäischen Arbeitskräfte aus dem Jahre 2005 erhalten kann, selbst wenn nachweislich keine Arbeitskräfte vom heimischen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Bundesregierung bleibe die Antwort auf die Frage schuldig, was in solchen Fällen beispielsweise mit dem erntereifen Spargel, den Erdbeeren oder den Äpfeln passiere. Außerdem sieht der DBV Sonderkulturbetriebe im Wachstum behindert, da bei einer betriebsindividuellen Ausdehnung keine weiteren Saisonarbeitskräfte aus mittel- und Osteuropa zur Verfügung stehen. Der DBV fordert jetzt vor allem die Bundesagentur für Arbeit auf, den Bauern verlässliche, motivierte und einsatzfähige Saisonarbeitskräfte vom heimischen Arbeitsmarkt zu vermitteln. Bisher hätten die von den Agenturen für Arbeit durchgeführten Arbeitsmarktprüfungen vor Ort leider das Gegenteil gezeigt, stellt der DBV fest. (ED)
stats