1

Die Produktion von Pflanzenschutzmitteln will die Bayer Crop Science AG, Monheim, am Standort in Dormagen ausweiten. Rund 30 Mio. € sollen in den kommenden zwei Jahren nach Unternehmensangaben in den Ausbau der Produktionskapazität des Wirkstoffes Prothioconazole im Chemiepark Dormagen investiert werden. Grund dafür sei die steigende Nachfrage im Fungizidgeschäft. Dormagen ist einer der größten Produktionsstandorte von Bayer Crop Science weltweit. Der Wirkstoff Prothioconazole ist in mehr als 40 Ländern für den Einsatz gegen Pilzkrankheiten in Getreide, Raps, Sojabohnen, Hülsenfrüchten und Erdnüssen zugelassen. Im Geschäftsjahr 2008 zählten Mittel auf Basis des Wirkstoffs Prothioconazole mit einem Umsatz von 246 Mio. € weltweit zu den zehn wichtigsten Produkten des Unternehmens. (AW)
stats