1

Die Bayer Crop Science AG, Monheim, verstärkt ihr Engagement gegen Kinderarbeit in der indischen Saatgutindustrie. Als Teil einer umfassenden Kampagne, die im Sommer mit der neuen Pflanzsaison für Baumwollhybridsaatgut beginnen soll, wurde mit der Organisation Naandi Foundation ein Programm entwickelt, das mehr Kindern im Bundesstaat Andhra Pradesh den Schulbesuch ermöglichen soll, berichtet das Unternehmen. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde jetzt in Indien unterzeichnet. Die Naandi Foundation habe Erfahrung in Schulprojekten und arbeite mit der Regierung und dem Erziehungsministerium zusammen.

Kern der Kampagne sei die Konzentration der Aktivitäten von Proagro Seed Co. pvt. Ltd., der indischen Saatgutfirma von Bayer CropScience, auf wenige Dörfer in Andhra Pradesh. Verschiedene Unterstützungsangebote sollen dabei Anreize bieten, auf den Einsatz von Kindern zu verzichten. Zwar schließe Proagro die Kinderarbeit bei der Produktion von Baumwollsaatgut in den Verträgen mit den Bauern aus, dennoch sei das Problem in Indien noch immer weit verbreitet. (ED)

stats