1

Das Geschäft mit Rapssaatgut in Nordamerika will die Bayer Crop Science AG, Monheim, ausbauen und rund 5 Mio. € in eine neue Saatgutaufbereitungsanlage in Lethbridge in der kanadischen Provinz Calgary investieren. Dort soll das Saatgut des gentechnisch veränderten, herbizidresistenten Hybridrapses Invigor gereinigt, gebeizt und für den Vertrieb in Kanada und den USA verpackt werden, teilt Bayer weiter mit. Mit dem Bau der neuen Saatgutaufbereitungsanlage soll im Frühherbst 2005 begonnen werden. Die Fertigstellung wird rechtzeitig zur Saison für Anfang 2006 erwartet. (AW)
stats