1

Mit zehn Neueinführungen in 2001 hat sich Bayer Vital GmbH, Leverkusen, zu einem der größten Segmentanbieter entwickelt. Durch die Aquisitionen von Flint und Stratego (Getreidefungizide) mit Mikado (Maisherbizid), Produkte aus eigener Forschung (Melodi Multi) sowie Mitvertriebsvereinbarungen (Altu) unterstreiche Bayer, wie wichtig auch langfristig das Arbeitsgebiet Landwirtschaft für den Konzern sei, erklärte Martin Gruß, Leiter Pflanzenschutz, am Freitag anlässlich eines Pressegesprächs.

Bayer scheue sich nicht, Geld auszugeben, wo es strategisch sinnvoll sei, zitierte Gruß das vor Kurzem von Vorstandschef Dr. Manfred Schneider geäußerte Interesse an Aventis Crop Science. In diesem Jahr plant Gruß eine Umsatzsteigerung um 25 Prozent. Für den gesamten deutschen Pflanzenschutzmarkt erwartet er in diesem Jahr eine Stagnation, nicht zuletzt wegen des schlechten Saisonstarts.

Eigenen Berechnungen zufolge betrug der Gesamtumsatz Pflanzenschutz in Deutschland in 2000 rund 2,02 Mrd. DM. Auf dem deutschen Markt für Fungizide, dessen Volumen bei rund 570 Mio. DM liegen dürfte, könnte Bayer durch Zukäufe von Flint und Stratego überraschend schnell seinen Marktanteil von 12 Prozent in 2000 auf voraussichtlich 16 Prozent in 2002 ausbauen und dürfte deutlich der zweitgrößte Anbieter von Fungiziden hinter Syngenta sein. (da)
stats