Bayer erwirbt Lizenzrechte für Herbizid von Dow Agrosciences

1

Die Lizenzrechte zur Produktion, Formulierung und Vermarktung des Herbizids Metosulam hat die Bayer AG, Leverkusen, von Dow Agrosciences, München, erworben. Dadurch erhält Bayer uneingeschränkten Zugriff auf alle Daten, Registrierung und Markennamen des Wirkstoffs, der in über 20 Ländern registriert ist. Bayer stärke so seine Position im Herbizidmarkt, heißt es in der Unternehmensmitteilung weiter. Dow Agrosciences hat den Vertrieb der Metosulam-Produktlinie zum 1. Januar 2001, mit Ausnahme von Frankreich, eingestellt. Das Herbizid, das gegen breitblättrige Unkräuter wirkt, wird nach Angaben von Bayer hauptsächlich in den Kulturen Mais und Getreide eingesetzt. Darüber hinaus ist der Wirkstoff in den Kulturen Reis, Lupinen und Zuckerrohr registriert. In Deutschland wird der Wirkstoff bisher nur als Maisherbizid unter dem Handelsnamen Tacco vermarktet. (AW)
stats