Bayer hat Aventis Cropscience gekauft


1

Der Kauf von Aventis Cropscience durch die Bayer AG ist jetzt perfekt. Bei einem Kaufpreis von 7,25 Mrd. Euro einschließlich übernommener Schulden handelt es sich um die größte Akquisition in der Bayer-Geschichte, teilt das Unternehmen mit. Die Pflanzenschutzaktivitäten sollen künftig in einer eigenen Gesellschaft unter dem Namen "Bayer Cropscience" geführt werden. Bayer und Aventis Cropscience hatten im Jahr 2000 bei Pflanzenschutz (ohne Saatgut/Biotechnologie) nach Informtionen der Agrarzeitung Ernährungsdienst einen addierten Umsatz von 5,75 Mrd. US-$. Der Zusammenschluss rangiert damit direkt hinter dem globalen Marktführer Syngenta mit 5,89 Mrd. US-$ (pro forma) und deutlich vor der bisherigen Nummer zwei Monsanto mit 3,61 Mrd. US-$.

Die neue Bayer Cropscience wird ihren Sitz in Monheim haben. Die Aventis-Cropscience-Standorte in Lyon und Frankfurt/Main sollen beibehalten werden. Leiter der neuen Gesellschaft wird Jürgen Wulff, der derzeit den Geschäftsbereich Pflanzenschutz der Bayer AG leitet. Die Übernahme ist für das erste Quartal 2002 geplant. (db)
stats