Bayer setzt auf neue Fungizid-Technologie

Für dieses Pflanzenschutzjahr ist die Bayer Crop Science Deutschland GmbH optimistisch. Insbesondere die neuen Getreidefungizide mit der Xpro-Technologie sollen deutliche Zuwächse generieren. „Die Rahmenbedingungen für Wachstum sind in diesem Jahr deutlich besser als 2010", erklärte Deutschland-Chef Tobias Marchand heute in Bonn vor Journalisten. Er rechnet mit einem Nachfragezuwachs zwischen 4 und 8 Prozent für den deutschen Markt. Dafür sprechen aus Marchands Sicht folgende Faktoren: Die Herbizidbehandlungen im Getreide werden zunehmen auf Grund der geringen Herbstanwendung. Die aktuellen Preise für Agrarrohstoffe lassen die Landwirte zudem wieder in Intensität investieren und in die Absicherung ihrer Erträge.

Für Bayer Crop Science erwartet Marchand von den neuen Getreidefungiziden auf Basis des Wirkstoffs Bixafen Zuwachs beim Marktanteil. Input und Aviator sollen einen neuen Standard in der Fungizidbehandlung im Getreide setzen. Auch im Raps hat Bayer mit Tilmor in diesem Jahr ein neues Fungizid zu bieten. (AW)
stats