1

Die Bayer AG, Leverkusen, und das US-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen Paradigm Genetics, Inc., Raleigh/North Carolina, haben ihren seit 1998 bestehenden Forschungsvertrag um fünf Jahre verlängert, wie Bayer mitteilt. Ziel der Kooperation ist es, innovative Herbizide zu finden und die Erfolgsquote bei der Entwicklung von Herbiziden zu erhöhen. Die Amerikaner bringen in die Partnerschaft ihr Know-how in der Entschlüsselung und Funktionsaufklärung genetischer Informationen von Unkrautpflanzen ein. Das Unternehmen entwickelt daraus Prüfsysteme, um an den gefundenen Herbizidtargets die Wirksamkeit von Wirkstoffen zu testen. Paradigm erhält auf der Basis des Vertrages in den kommenden fünf Jahren bis zu 30 Mio. US-$ einschließlich erfolgsabhängiger Zahlungen. Außerdem wird Paradigm finanziell am Erfolg aller Produkte beteiligt, die im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelt und auf den Markt gebracht werden, informiert Bayer weiter. (ED)
stats