1

Die Bayer AG, Leverkusen, und das US-Unternehmen Exelixis Pharmaceuticals Inc., San Francisco, haben die Gründung eines Joint Venture im Bereich der Pflanzenschutzforschung vereinbart. Ziel ist es, neue Insektizide für den Einsatz im Pflanzenschutz mit Hilfe der von Exelixis eingesetzten gentechnologischen Verfahren zu entwickeln. Das neue Unternehmen mit Sitz in San Francisco erhält den Namen "GenOptera". Wie die Bayer AG heute mitteilt, erhält Exelixis im Rahmen der Vereinbarungen 20 Mio. Euro für die Überlassung von Lizenzrechten an Bayer und GenOptera. 80 Mio. Euro stellt Bayer dem neu gegründeten Unternehmen zur Finanzierung der Forschungsarbeiten zur Verfügung. Abhängig vom Erfolg des Unternehmens wurden weitere Zahlungen vereinbart. Bayer erhält im Gegenzug die exklusiven Vermarktungsrechte für die neuen Insektizide, die auf der Basis dieser innovativen Technologie gefunden werden. (ED)
stats