Bayerischer Müllerbund begrüßt Ausbildungsnovelle

1

Das bayerische Kabinett hat beschlossen, künftig allen Handwerksmeistern den Zugang zur Fachhochschule zu ermöglichen. Damit werde eine jahrelange Forderung des Bayerischen Müllerbundes in die Tat umgesetzt, erklärt des Geschäftsführer des Verbandes, Dr. Josef Rampl in München. Rampl ist davon überzeugt, dass so die Meisterausbildung weiterhin an Attraktivität zulegen wird. "Der Fachhochschulabsolvent mit Meisterbrief verfügt dann über eine wertvolle Doppelqualifikation, die ihm im Berufsleben sämtliche Türen öffnen wird." (HH)
stats