Bayern: Tarifverhandlungen für Milchwirtschaft gescheitert

1

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten (NGG) erklärt das Scheitern der Tarifverhandlungen für die bayerische Milchwirtschaft. Die Schlichtung wurde angerufen. Das Schlichtungsverfahren wird voraussichtlich Ende Juli stattfinden. Derzeit herrscht Friedenpflicht. Arbeitskampfmaßnahmen, zum Beispiel Warnstreiks, sind unzulässig. Die Gewerkschaft NGG hatte für die Tarifrunde 2008 gefordert, die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 8 Prozent anzuheben. Ausgebildete sollten für 12 Monate in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden. Auch wurde ein "Tarifvertrag über Leiharbeit" gefordert. In den Tarifverhandlungen haben die Arbeitgeber vorgeschlagen, die Gespräche über Zeitarbeit zu einem späteren Zeitpunkt zu führen. Sie boten an, die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 3,1 Prozent zu erhöhen. Die NGG hat das kategorisch abgelehnt. (HH)
stats