1

Einen Rekordzuwachs meldet Bayern für den Ökolandbau. Die Spitzenstellung des Bundeslandes sei weiter ausgebaut worden, teilt das bayerische Landwirtschaftsministerium mit. Mehr als 600 landwirtschaftliche Betriebe mit rund 18.000 ha Fläche haben nach Ministeriumsangaben 2008 vom konventionellen auf den ökologischen Landbau umgestellt. Damit ist die Zahl der Höfe auf 5.800 angewachsen, die insgesamt rund 170.000 ha nach ökologischen Vorgaben bewirtschaften. Bayern stellt damit fast 30 Prozent aller deutschen Biobetriebe. Mehr als die Hälfte der in Deutschland hergestellten Öko-Milch kommt inzwischen aus Bayern. Und auch bei der Be- und Verarbeitung von Ökolebensmitteln liegt der Freistaat vorn: Hier ist die Zahl der Unternehmen im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 2.500 gewachsen. Ursache für die zunehmende Ausrichtung auf den Ökolandbau sei die verbesserte finanzielle Förderung im vergangenen Jahr gewesen, begründet das Ministerium den Zuwachs. (ED)
stats