Tarifverhandlungen

Bayerns Milchwirtschaft soll mehr zahlen


An diesem Donnerstag, 24. September, geht es für die Mitarbeiter der Milchwirtschaft um die Erhöhung aller Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 150 €. Darüber hinaus will die Tarifkommission der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine Erhöhung des Arbeitgeberbeitrags zur tariflichen Altersvorsorge um 300 € – von derzeit 700 auf 1.000 € durchsetzen.

Die bayerische Milchwirtschaft umfasst laut NGG rund 80 Betriebe, darunter Nestlé, Danone, Meggle, Hochland, Zott, BMI und Bauer. Die Unternehmen setzen nach Angaben der Gewerkschaft jährlich rund 10 Mrd. € um. (az)
stats