Baywa freut sich über Rekordzahlen

1

Der neue Vorstandsvorsitzende der Baywa AG, München, Klaus Josef Lutz, konnte heute vor der Presse in München über einem „sehr guten Geschäftsverlauf“ im 1. Halbjahr 2008 berichten. Der Umsatz des Konzerns kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 28,3 Prozent auf 4,4 Mrd. €. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte sich in den ersten sechs Monaten verdoppeln. Allein im 2. Quartal erwirtschaftete der Konzern 69 Mio. €, gegenüber 49 Mio. € in der Vergleichsperiode des Vorjahres. „Wir haben die günstige Marktsituation im Agrarsektor für Rekordzahlen in den ersten sechs Monaten genutzt“, so Lutz.

Im Segment Agrar wurde seinen Angaben zufolge das größte Umsatzplus von 37 Prozent auf 2,2 Mrd. € erzielt. Speziell bei landwirtschaftlichen Betriebsmitteln und Erzeugnissen stiegen die Erlöse auf Grund der regen Nachfrage auf 1,8 Mrd. €, ein Plus von 40,5 Prozent. Damit sei eine gute Basis für die geplanten Umsatz- und Ergebnissteigerungen im gesamten Geschäftsjahr 2008 geschaffen, sagte Lutz. Er gab sich überzeugt, dass der Baywa-Umsatz die 8-Milliarden-Euro-Hürde in diesem Jahr überspringt. (HH)

stats