PC-Agrar GmbH

Baywa übernimmt Systemdienstleister


Farmmanagement-Lösungen entwickeln sich mit zunehmender Geschwindigkeit und die Baywa als Handelshaus müsse der Herausforderung auch im Bereich Agrar begegnen, Beratung und Verkauf weiterhin aus einer Hand anzubieten, so Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der Baywa. "Wir wollen uns im digitalen Zeitalter nicht nur wie bisher als unabhängiger Partner der Landwirtschaft zwischen Hersteller und Kunden positionieren, sondern streben auch eine führende Position in diesem Bereich an. Dafür benötigen wir vor allem das erforderliche Know-how. Mit PC-Agrar haben wir jetzt eine Plattform um bewährte Sofware-Systeme anzubieten und integrativ weiterzuentwickeln," erläutert Lutz. Die Baywa wolle künftig Lösungen für Landwirte entwickeln, damit sie die Vorteile von "Smart Farming" nutzen können - und zwar sowohl unabhängig von den eingesetzten, unterschiedlichen Maschinen und Betriebsmitteln als auch von ihrer Betriebsgröße.

Angesichts wachsender IT-Anforderungen im Agrarbereich und entsprechend notwendiger Investitionen, habe die PC-Agrar mit der Baywa den idealen Partner gefunden, versichert Josef Fritz, ein Geschäftsführer der Gesellschaft. Nach Informationen von agrarzeitung.de, verlässt Fritz die PC-Agrar. Die weiteren Geschäftsführere Dr. Wolfgang Angermair und Dr. Josef Bosch werden auch nach der Übernahme in der PC-Agrar Verantwortung tragen.

Mit großer Aufmerksamkeit werden in der Branche besondere familiäre Konstelationen in der Spitze PC-Agrar GmbH zur Kenntnis genommen. Interessant dabei sei der Umstand, dass Manfred Nüssel, Aufsichtsratsvorsitzender der Baywa AG, auch der Vorsitzender des Verwaltungsrates der PC-Agrar GmbH ist, heißt es. Wie eine Baywa-Sprecherin auf Anfrage erklärte, hätten eingehende Überprüfungen im Vorfeld keine juristisch relevanten Interessenskonflikte erkennen lassen. (HH) 
stats