Baywa übernimmt Vertrieb von Secobra-Sorten

1

Der Züchtervertrieb der Baywa AG, München, hat mit dem französisch-deutschen Getreidezüchtungsunternehmen Secobra Saatzucht GmbH, Lemgo, ein Abkommen über den Vertrieb der Secobra-Getreidesorten für Deutschland geschlossen. Secobra ist nach eigenen Angaben das derzeit führende Züchtungshaus für mehrzeilige Winterbraugerste. In Deutschland unterhält Secobra zwei Stationen in Lemgo und Feldkirchen, auf denen Sorten in den Fruchtarten Winter- und Sommergerste sowie Winter- und Sommerweizen entwickelt werden. Die Züchtung von Winterweizen hat Secobra in den vergangenen Jahren zum zweiten Standbein ausgebaut. Die Baywa AG als Vertriebspartner einiger mittelständischer Pflanzenzüchter stärke mit dieser Vertriebskooperation ihre Marktstellung als Anbieter von agronomisch interessanten Braugersten mit modernem Qualitätsprofil, erklärte Dr. Helmut Weiß, Züchtervertrieb der Baywa, gegenüber ernährungsdienst.de. Gleichzeitig, so Weiß, werde das Weizen-Portfolio bereits in naher Zukunft mit leistungsfähigen Sorten ergänzt. (HH)
stats