Bei Biokraftstoffen Beimischung nicht mit Zwang

1

Für den verstärkten Einsatz von Biokraftstoffen in der EU soll es zukünftig nur Richtwerte geben, aber keine vorgeschriebenen Anteile. Einige EU-Mitgliedstaaten wehren sich gegen verpflichtende Anteile von Biokraftstoffen am Gesamtkraftstoffverbrauch. Das Europäische Parlament (EP) gibt nach und wird sich am heutigen Mittwoch aller Voraussicht nach ebenfalls für indikative Richtwerte aussprechen, Berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe.

"Wir hätten sonst nichts in der Hand und die Debatte würde sich endlos hinziehen", begründete ein Abgeordneter die pragmatische Vorgehensweise des Parlaments. Das EP und der EU-Ministerrat hatten sich darauf verständigt, dass 2005 der Anteil von Biokraftstoffen 2 Prozent am gesamten Kraftstoffverbrauch in einem Mitgliedsland betragen soll. Im Jahr 2010 sollen es 5,75 Prozent sein. Die Mitgliedstaaten können aber auch niedrigere oder ambitioniertere Richtwerte für sich festlegen. (Mö)

stats