1

Der Ulmer Betriebsmittel-Großhändler Carl Beiselen GmbH gliedert sein Österreich-Engagement in zwei Spezialfirmen auf: Als neuer Spezialist für den Export von österreichischem und deutschem Getreide wird am 1. August die neue Tochterfirma Ostit Grain Handels GmbH die Geschäftstätigkeit aufnehmen, schreibt die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Das umsatzmäßig bedeutendere Betriebsmittelgeschäft und das nationale Geschäft mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen verbleiben bei der Carl Beiselen Austria GmbH. Allerdings wird diese Tochter enger an die Ulmer Zentrale angebunden, um alle organisatorischen und Synergiepotenziale etwa im Einkauf oder bei der Lagerbewirtschaftung nutzen zu können. Ostit Grain hingegen soll sich mit einer sehr schlanken Struktur eigenständig und flexibel am Getreidemarkt bewegen.

Beiselen startete sein Österreich-Engagement im Juli 1999 mit Sitz in Wien. In der Folge expandierte Beiselen Austria mit der Eröffnung eines zweiten Vertriebsstandortes in Linz und konnte zuletzt im Geschäftsjahr 2000 den Umsatz nahezu verdoppeln. Mit der Trennung und Spezialisierung der Geschäftsbereiche will man die Marktpositionen weiter ausbauen, dazu gehört die Exklusivvermarktung der Qualitätsgetreidemarke Pannonia. (pos)
stats