Belchim Crop Protection Deutschland verfügt über die Vertriebsrechte für Sumicidin Alpha EC. Es eignet sich nach Angaben des Unternehmens besonders zur Bekämpfung der Virusvektoren im Kartoffelbau. Außerdem ist das Produkt in Getreide sowie im Raps zugelassen.

Es handelt sich um ein Insektizid aus der Gruppe der Pyrethroide mit Kontakt- und Fraßwirkung zur Bekämpfung von saugenden und beißenden Insekten in Getreide, Kartoffeln und Raps. Das Mittel ist flüssig formuliert. Mit B2 ist es als bedingt bienengefährlich eingestuft und kann nach dem täglichen Bienenflug bis 23:00 Uhr eingesetzt werden. Es wirkt gegen Blattläuse und Getreidehähnchen.

Besonders hebt Belchim hervor, dass diese Wirkung sich auch bei niedrigen Temperaturen entfaltet. In Getreide sind bis zu drei Anwendungen pro Jahr möglich, in Kartoffeln und Raps liegt die Grenze bei zwei Anwendungen. (az)
stats