Belgien unterstützt krisengeschüttelte Landwirtschaft

1

Die belgische Regierung unterstützt erneut ihre Landwirte. In dem vierten Programm seit dem Ausbruch der Dioxinkrise im Juni 1999 werden zugesagte zinslose Kredite in Dauergaben verwandelt. Der Staat ersetzt 80 Prozent der Kosten, die den Landwirten durch die Dioxinkrise entstanden sind. Außerdem übernimmt er die Auslagen für die zahlreichen Laboranalysen. Die EU-Kommission hat in dieser Woche auch das jüngste Hilfsprogramm in Belgien genehmigt. (Mö)
stats