Milchviehhaltung

Beratung mit Struktur

Bewerten mit System: Anna-Lena Ahring erklärt die Vorteile
-- , Foto: kbo
Bewerten mit System: Anna-Lena Ahring erklärt die Vorteile

Wer erklärt dem Landwirt schon gerne, dass seine Kühe zu dreckig sind? Die Software Cows & More hilft, auch die unangenehmen Seiten einer Beratertätigkeit professionell abzuwickeln. Dazu hat die Landwirtschaftskammer in Nordrhein-Westfalen ein standardisiertes Verfahren zur Schwachstellenanalyse auf Milchviehbetrieben entwickelt.

Mit Hilfe der Software können Verhaltensmerkmale im Stall dokumentiert werden, beispielsweise, wann sich die Kuh zum Wiederkauen entschließt. Ebenso lassen sich die Sauberkeit der Tiere oder die Funktionalität der Stallarchitektur analysieren. Das Programm schlägt nach Abschluss der Analyse Verbesserungsmaßnahmen vor.

„Das Beratungsinstrument ermöglicht die Haltung und das Management systematisch zu erfassen und objektiv zu bewerten“, sagt die Studentin Anna-Lena Ahring, die derzeit in einer Masterarbeit an der Universität Bonn die Funktionalität der Software testet.

Es wäre auch denkbar, das System auf andere Tierarten auszuweiten. Dem allseits anzutreffenden Eurotier-Trend nach ganzheitlichen Lösungen folgt die Software allerdings nicht. Derzeit ist es ein in sich geschlossenes System.

Für ihr digitales Beratungswerkzeug erhielt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen auf der diesjährigen Eurotier eine Goldmedaille. Es entstand in einem von der BLE betreuten Forschungsprojekt. (kbo)
stats