Bessere Konditionen für Kartoffelverträge


1

Die Wilhelm Weuthen GmbH & Co.KG, Schwalmtal, hat auf der gestrigen Erzeugerversammlung für 2008 deutlich bessere Konditionen für die Verträge mit Verarbeitungskartoffeln in Aussicht gestellt. Für alle Verträge, die bis Ende November unterzeichnet sind, wird es einen Bonus von 0,50 €/100 kg auf die Kontraktpreise und einen Bonus auf den Bezug von Pflanzkartoffeln geben. Dadurch würden sich die Konditionen gegenüber dem Vorjahr um 500 bis 550 €/ha verbessern, erklärte Ferdi Buffen, Geschäftsführer des Unternehmens. Auch bei den vertraglichen Konditionen stellte er für das gesamte Sortenspektrum bessere Konditionen in Aussicht. Diese fallen je nach Lieferterminen allerdings unterschiedlich und gestaffelt aus, liegen in der Spitze aber im zweistelligen Prozentbereich über dem Vorjahr.

Lediglich für ganz frühe Verarbeitungsware werde es Preisabschläge geben, da sich die Fabriken im kommenden Jahr sehr lange mit alterntigen Verarbeitungskartoffeln versorgen und die Lieferungen später als üblich beginnen würden. Die besseren Vertragskonditionen seien notwendig geworden, um im Wettbewerb mit den gestiegenen Getreidepreisen mitzuhalten, denn nach Einschätzung von Weuthen werden die Kartoffelanbauflächen in Europa im Jahr 2008 um 5 bis 8 Prozent zurückgehen. (St)

stats