Beteiligung von Humana am Milchhof Magdeburg abgesagt

1

Das Kartellamt hat zugestimmt, doch die Humana- Milchunion, Everswinkel, hat kein Interesse mehr an der 50-Prozent-Beteiligung am Milchhof Magdeburg der Nordmilch. Eine eingehende Prüfung habe ergeben, dass verschiedene Voraussetzungen seitens der Unternehmen für die gemeinsame Nutzung der H-Milch-Produktion derzeit nicht erfüllt werden können, meldet LZ-Net. Seitens der Humana wird diese Entscheidung gegenüber ernaehrungsdienst.de bestätigt. Diese Entscheidung beziehe sich allerdings allein auf den Standort Magdeburg und habe keinen Einfluss auf andere gemeinsame Projekte. (dg)
stats