Biathlon 4D ist in allen Getreidearten im Frühjahr einsetzbar und soll gegen alle wichtigen Unkräuter - einschließlich Klettenlabkraut, Klatschmohn und Kornblume – verlässlich wirken, so teilt es der Hersteller BASF mit. Die Formulierung beinhaltet die Wirkstoffe Tritosulfuron und Florasulam, die aus den Produkten Biathlon und Primus bereits bekannt sind.

Das Getreideherbizid wirkt dabei weitestgehend temperaturunabhängig und kann in einem langen Anwendungsfenster von ES 13 bis 39 benutzt werden. Der Wirkstoff werde schnell in die Pflanze aufgenommen und sei nach kurzer Zeit regenfest, heißt es. Biathlon 4D wird zusammen mit dem Additiv Dash E.C. vermarktet, das den Wirkungsgrad des Getreideherbizids auch bei schwierigen Witterungsbedingungen unterstützen soll.

Biathlon 4D zeichnet sich durch seine hohe Verträglichkeit in allen Getreidearten aus, heißt es von der BASF. Der Nachbau aller Kulturen sei problemlos möglich. Das Produkt kann gemeinsam mit anderen Gräserherbiziden, aber auch Fungiziden, Insektiziden und Wachstumsreglern aufgebracht werden. (az)
stats