Bierabsatz weiter rückläufig


Der Bierdurst der Deutschen lässt nach. Im Vorjahr nimmt die verkaufte Menge ab. Brauereien und Bierläger haben 2012 hierzulande insgesamt 96,5 Mio. hl Gerstensaft abgesetzt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Wiesbaden, war das ein Minus gegenüber dem Vorjahr von knapp 2 Prozent.

Der Export zeigte den Angaben zufolge im aktuellen Berichtszeitraum unterschiedliche Tendenzen. Während die Lieferungen innerhalb der EU im Jahresvergleich um 2 Prozent zurückgingen, berichten die Statistiker von einem Mengenzuwachs (plus 5 Prozent) in Drittländern. Auf dem mit Abstand wichtigsten deutschen Markt verringerte sich der Bierabsatz um zuletzt etwa 2 Prozent auf 81 Mio. hl. „Bierland Nummer Eins" in Deutschland ist den Angaben zufolge auch 2012 Nordrhein-Westfalen, wo fast jeder vierte Liter vermarktet wurde, gefolgt von Bayern mit rund 22 Prozent. (Sz)
stats