Mit einem Staubabscheidegrad von bis zu 94 Prozent im Sommerbetrieb und einer Ammoniak-Abscheidung von durchschnittlich 84 Prozent hat kürzlich die Big Dutchman-Abluftreinigungsanlage 'MagixX-Pig+' den DLG-Signum-Test erfolgreich absolviert. Die Reinigung der Abluft wird bei dieser Anlage durch eine Kombination von zwei chemischen Abluftwäschern sowie einer Biofilterstufe gewährleistet, teilt die DLG mit.

Die Anlage ist eine Weiterentwicklung auf Basis der bereits früher nach dem Cloppenburger Leitfaden geprüften Big Dutchman 'MagixX-Pig'. Zur Abscheidung von Staub und Ammoniak werden die Füllkörper der beiden chemischen Waschstufen kontinuierlich mit Waschwasser mit einem pH-Wert kleiner vier berieselt, die Anströmseite der ersten Stufe zusätzlich mit Waschwasser zyklisch vorbedüst. In der dritten Stufe wird die Abluft durch eine Wurzelholzschüttung gedrückt und so von Geruchsstoffen befreit.

„Die Anlage zeichnete sich in der DLG-Prüfung insbesondere durch die hohen Abscheidegrade für Staub und Ammoniak aus“, fasste DLG-Prüfingenieur Tommy Pfeifer die Prüfungsergebnisse zusammen. Er ergänzte: „Die vom DLG-Prüfrahmen vorgegebenen Abscheidegrade von jeweils mindestens 70 Prozent wurden deutlich übertroffen.“ Die umfangreichen Detailergebnisse enthält der DLG-Prüfbericht 6224. (az)

stats