1

Das Wachstum des Marktes für Bio-Produkte bereitet der Öko-Branche nicht nur Freude. Die Ängste vor einer "feindlichen Übernahme" sind groß, wie Dr. Alexander Gerber vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Berlin, formulierte. Unternehmen, die aus Idealismus den Grundstein für die ersten Öko-Produkte legten, sehen sich im Wettbewerb mit Neueinsteigern und dem Absatz über die Discounter in einer schwierigen Situation. Das wurde beim Tag des ökologischen Landbaus im Rahmen der Grünen Woche in Berlin deutlich. Differenzierung und eine qualitativ hochwertige Marktversorgung empfiehlt Prof. Ulrich Hamm, Universität Kassel, als Maßnahmen dagegen. An einem weiteren Wachstum führe kein Weg vorbei. (brs)
stats