1

Bio-Kunststoffe können der Landwirtschaft nach Ansicht von Matthias Berninger, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, künftig eine zusätzliche Einkommensquelle bieten. Dies teilt das Bundesverbraucherministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Bonn, in einer Presseinformation mit. Die Markteinführung laufe derzeit an. Demonstrationsversuche in Kassel hätten bereits die hohe Akzeptanz der Bio-Kunststoffe bei der Bevölkerung gezeigt. Bio-Kunststoffe schonen die Ressourcen und hätten eine positive Kohlendioxid-Bilanz, erklärte Matthias Berninger auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Das Bundesministerium werde sich deshalb auch weiterhin für die Förderung und bessere rechtliche Rahmenbedingungen, der von Berninger als Hightechprodukte bezeichneten Bio-Kunststoffe, engagieren.

Bio-Kunststoffe sind so genannte Biologisch Abbaubare Werkstoffe (BAW) auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielsweise Zucker, Stärke, Pflanzeöle, aber auch Nebenprodukten der Ernährungsindustrie wie Molke. (ED)

stats