Schlachthof-Neubau

Bio-Rindfleisch aus dem Watt


Vion investiert in den neuen Schlachtbetrieb, der rund 100 Mitarbeiter beschäftigen wird, rund 15 Mio. €. Leeuwarden liegt im Norden der Niederlande im Zentrum einer großen Grünlandregion. Vion und der Waddenvlees-Konzern organisieren gemeinsam die Rohstoffbeschaffung, teilte Vion mit. Die Kapazität liegt bei ungefähr 2.500 Rindern in der Woche. Neben konventionellem Fleisch soll auch Bio-Rindfleisch produziert werden. Vion und Waddenvlees sind nach eigener Einschätzung Marktführer auf dem wachsenden Bio-Rindfleischmarkt. Der Vion-Partner ist unter anderem durch seine Marke Waddenrund (Wattrind) bekannt. „Wir bekommen mit Leeuwarden einen Standort im Zentrum der Viehhaltung im Norden der Niederlande“, erklärte Vions CEO Francis Kint. Hier könne Vion nachhaltige Fleischkonzepte wie Weiderindfleisch, Wattrindfleisch und Bio-Rindfleisch forcieren. (SB)
stats