1

Ab sofort sind Rapsöl, Pflanzenmethylester, Methanol und Ethanol als Brennstoffe in Heizungsanlagen gesetzlich zugelassen. Darauf weist die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (Ufop), Bonn, hin, nachdem die Kleinfeuerungsanlagen-Verordnung (1.BImSchV) um die genannten Biobrennstoffe erweitert worden ist.

Durch diese Ergänzung eröffneten sich in Abhängigkeit von der Preisentwicklung bei fossilen Energieträgern neue Absatzmöglichkeiten für Rapsöl, heißt es seitens der Ufop. Grundsätzlich sei das Interesse am Einsatz von Rapsöl in Hausheizungen gestiegen, nachdem sich Ende 2000 die Preise von Rapsöl und Heizöl gegenläufig entwickelt haben. (ED)
stats