Biodiesel aus Polen für den deutschen Markt

1

Die erste Biodieselanlage in Polen hat Mitte September ihren Betrieb aufgenommen. Die Anlage in Trzebinia, im Süden des Landes zwischen Kattowitz und Krakau gelegen, wird vom polnischen Mineralölkonzern PKN Orlen betrieben. Sie hat eine Jahreskapazität von zurzeit 100.000 t und soll ab dem nächsten Jahr 150.000 t verarbeiten können. Der Absatz des Biodiesels ist ausschließlich für den Export nach Deutschland vorgesehen, hieß es auf der Landwirtschaftsmesse Polagra Anfang Oktober in Poznan.

Pikant ist, dass ausgerechnet Orlen die erste Anlage in Polen betreibt. Denn der Mineralölkonzern gilt als mächtigster Gegner des Einsatzes von Biodiesel am polnischen Treibstoffmarkt. Die Rapsanbauer in Polen setzen dagegen mittelfristig auf einen steigenden Absatz ihrer Produkte, wenn Biodiesel auch in Polen verwendet wird. Über die Anstrengungen des Verbandes der polnischen Rapsanbauer KZPR berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. (db)

stats