Biofungizid Contans gegen Weißstengeligkeit geht in Produktion

1

Die erste Anlage zur Herstellung eines biologischen Fungizids in Deutschland steht in Redentin bei Wismar und ist heute von Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) eingeweiht worden. Dort sollen nun nach Angaben des Schweriner Landwirtschaftsministeriums pro Jahr 150 t des Biofungizids Contans WG, das gegen den Erreger der Weißstengeligkeit in Raps eingesetzt werden kann und seit diesem Jahr zugelassen ist, produziert werden. Das Biofungizid, das aus den Sporen eines Bodenpilzes gewonnen wird, wurde in Kooperation mit der Universität Rostock von der Prophyta Biologischer Pflanzenschutz GmbH Malchow/Poel entwickelt. Der Ersatz chemischer gegen biologische Fungizide sei ein entscheidendes Kriterium für eine umweltgerechte Produktion, würdigte Backhaus diese Entwicklung. Rund 4,5 Mio. DM seien in den Bau der Anlage investiert worden. (AW)
stats