Biogas Nord will rote Zahlen beenden


Die Biogas Nord AG, Bielefeld, kündigt für 2009 Konsolidierung an. Der Anlagenbauer berichtet über mehr Aufträge als im Vorjahr. Den Umsatz 2008 beziffert das Unternehmen in seinem kürzlich veröffentlichten Geschäftsbericht auf 17,7 Mio. €. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr beträgt mehr als 30 Prozent. Außerdem ist der Nettoverlust 2008 auf 8,3 Mio. € angewachsen, nachdem schon 2007 ein Verlust von mehr als 3,1 Mio. € verbucht worden war. Den miserablen Geschäftsverlauf 2008 begründet das Bielefelder Unternehmen mit Investitionszurückhaltung und Auswirkungen der Finanzkrise. Für 2009 berichtet der Vorstand der Biogas Nord von verbesserten Auftragseingängen und stellt „eine deutliche Steigerung" des Umsatzes und ein „zumindest ausgeglichenes Ergebnis" in Aussicht. Außerdem sei die Organisationsstruktur des Unternehmens gestrafft worden.

Biogas Nord beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und bietet für Investoren die gesamte Palette von Konzeptentwicklung und Anlagenerstellung bis hin zur Betreuung laufender Anlagen. Das Unternehmen ist außer in Deutschland nach eigenen Angaben in den Niederlanden, England, Italien, Spanien und Polen sowie in Weißrussland tätig. (db)
stats