Alle Biogasanlagen mit mehr als 100 kW müssen ab dem 1. Januar 2011 mit Geräten zur Abschaltung ausgestattet sein. Anderenfalls entfällt der Anpruch auf die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG). Darauf weist der Fachverband Biogas e.V., Freising, hin. Nachrüsten müssen Betreiber von Biogasanlagen, die ihre Anlage vor dem 1. Januar 2009 in Betrieb genommen haben. 
Anlagen, die nach diesem Zeitpunkt in Betrieb gegangen sind, sind den Angaben des Verbandes nicht betroffen. Bei diesen musste die Technik von Beginn an installiert sein. (az)
stats