Die Naturdünger Münsterland (NDM) und RWE Innogy haben beschlossen, nicht weiter an den ursprünglichen Plänen für die Errichtung und den Betrieb der Biogasanlage in Velen festzuhalten. Beide Unternehmen wollten eine Biogasanlage mit einer installierten Leistung von 4,2 MW bauen. Als Einsatzstoffe waren Güllefeststoffe und Zwischenfrüchte vorgesehen.

Grund für die Absage ist das neue EEG 2014, das am 1. August in Kraft tritt. Durch die Reduzierung der Vergütungssätze im EEG würde dem geplanten Biogasprojekt die wirtschaftliche Grundlage entzogen, teilten beide Unternehmen mit. 

Mit dem Beschluss endet auch die Partnerschaft von NDM und RWE Innogy. Unterstützt wurde das Projekt vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV), dem Kooperationspartner von RWE Innogy im Bereich Biogas. Da mit dem neuen EEG auch dieser Zusammenarbeit die Grundlage für künftige vergleichbare Projekte entzogen wird, beenden RWE Innogy und der WLV ebenfalls ihre Kooperation. (da)
stats