1

EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel verteidigt den Einsatz von Biokraftstoffen. Die Medien machten Biokraftstoffe zum Sündenbock, erklärte die Kommissarin am Dienstag im European Policy Centre in Brüssel. Sie würden fälschlicherweise allein für die hohen Lebensmittelpreise verantwortlich gemacht. Mögliche Lösungen gegen die Klimabelastung durch den Transport gingen durch die aufgeheizte Preisdebatte verloren, warnte Fischer Boel. Sie geht davon aus, dass 2020 verkraftbare 15 Prozent der Fläche in der EU für Kraftstoffe gebraucht werden. Auf der Rapsfläche fielen zudem als Nebenprodukt die dringend gebrauchten Futtermittel an. Bioethanol und Biodiesel würden als Brücke zur effizienten 2. Generation gebraucht. Um Investitionen in die 2. Generation abzusichern, müssten die Märkte für Biotreibstoffe vorbereitet werden. Die Kommission geht von einem Anteil von 30 Prozent Treibstoffe der 2. Generation im Jahr 2020 aus. (Mö)
stats