Ökolandbau

Bioland und Gäa sind nun Partner


Die beiden Bio-Verbände Bioland und Gäa arbeiten seit Jahresbeginn mit den gleichen Richtlinien, Zertifizierungsverfahren und mit einem einheitlichen Beitragssystem. „Bioland- und Gäa-Landwirte erzeugen nun landwirtschaftliche Erzeugnisse zu gleichen Konditionen“, teilten die Verbände mit. Gleiche Qualitätsstandards und Verfahren ermöglichen eine engere Zusammenarbeit zwischen den Betrieben und Erzeugergemeinschaften beider Verbände bei der Versorgung der Marktpartner.

„Die enge Zusammenarbeit als Partnerverbände ist in der Ökobranche etwas Einmaliges“, kommentiert Kornelie Blumenschein, Vorsitzende des Gäa e.V. Die neue Partnerschaft sende ein wichtiges Signal an die Biobranche: Die heimischen Betriebe könnten gemeinsam viel besser auf einem hohen Qualitätsniveau die zunehmende Nachfrage im Markt befriedigen. Durch gemeinsame Beratungsstrukturen könnten die Verbände die Angebote in der Fachberatung ausbauen und auch die zunehmenden Anfragen von umstellungsinteressierten Landwirten besser bewältigen. In der Partnerschaft bleiben beide Verbände weiterhin eigenständige Vereine mit ihren jeweiligen Markenzeichen. (SB)
stats